Am Dienstagnachmittag werden Besucher an der Gesamtschule Holsterhausen regelmäßig mit Musik empfangen. Dann probt nämlich „The Big Band“ und ist schon am Eingang unüberhörbar. Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, Blechbläser, Keyboard, Gesang – alles, was zu einer richtigen Big Band gehört, ist hier vertreten. Die besten Musikerinnen und Musiker aus den Jahrgängen acht bis dreizehn dürfen mitmachen, aktuell ist sogar ein Schüler aus dem siebten Jahrgang dabei. Und so proben 20 Bandmitglieder mindestens einmal in der Woche unter der Leitung von Uli Diestelhorst und Sonja Oelbermann-Hoff

Musik spielt seit jeher eine große Rolle im Schulleben der Gesamtschule Holsterhausen. Jedes Jahr startet eine fünfte Klasse als Musikklasse, in der jeder ein Instrument lernt. Das Konzept wurde im Laufe der Jahre angepasst. Zu Beginn wurde vor allem klassische Musik gefördert, mittlerweile geht es mehr um die typischen Band-Instrumente. Nach der siebten Klasse können die Schülerinnen und Schüler dann bei „The Big Band“ weitermachen. Die meisten Bandmitglieder haben bereits im Grundschulalter angefangen, ein Instrument zu erlernen, einige beherrschen gleich mehrere Instrumente.

In unserem Programm haben wir Bekanntes und weniger Bekanntes, von Bruno Mars bis Gloria Gaynor, von Earth Wind & Fire bis Daft Punk und immer gelingt es „The Big Band“ bei ihren Konzerten, die Zuhörer zum Tanzen zu animieren.

Ulrich Diestelhorst und Sonja Oelbermann-Hoff