Landesweiten Hospitationstagen der Schulen im „Netzwerk Hochbegabtenförderung NRW“

Im Herbst 2014 hatten die Projektschulen die Gelegenheit, an den landesweiten Hospitationstagen der Schulen im „Netzwerk Hochbegabtenförderung NRW“ teilzunehmen, in deren Rahmen  zahlreiche Schulen ihre bisherigen Arbeitsergebnisse präsentierten.

Die Hospitationstage fanden von September bis Dezember an verschiedenen Schulen zu unterschiedlichen Themen statt. Die Veranstaltungen boten die Möglichkeit der landesweiten Vernetzung von Schulen, die an der Fortentwicklung von Unterrichtskonzepten zur Hochbegabtenförderung auf Landesebene interessiert waren.

Folgende Schulen konnten besucht werden:

Schule

Thema des Hospitationstages

Ludgerusgrundschule Hiltrup

Übergangsgestaltung

FFP im Grundschulbereich

Luisenschule Mühlheim

F-F-P

Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wiehl

 

"Begabungsfreundlichen Schule"

  • SUSI ("Schüler Unterrichten Schüler Initiative")
  • Talenttag

St. Michael Gymnasium Bad Münstereifel

 

"Wettbewerbe"

  • Jugend forscht
  • Certilingua
  • Geschichtswettbewerb
  • etc.

Geschwister Scholl Gymnasium

Modularisierte individuelle Lernstandsdiagnostik und Förderung im Nachmittagsbereich

Annettegymnasium Münster

Diagnoseverfahren

Franziskus-Schule-Erkelenz

"Schulentwicklungsprojekt Daseinskompetenz"

Einstein Gymnasium Rheda-Wiedenbrück

MINT Asse

Sankt Franziskus Grundschule Brühl

"Fachbezogene Förderprogramme"

  • Mathe - entdeckendes Lernen
  • Deutsch - Förderung von (hochbegabten) Migranten

Grundschule Amshausen

Expertenangebote

© 2018 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen