Theodor-Fliedner-Gymnasium

Kalkumer Schloßallee 28
40489 Düsseldorf

E-Mail: 164460@schule.nrw.de


Grundlagen / SchulsituationVielfalt / FörderkreislaufLernbiografien / Strukturen sichernWirksamkeit / Themen im Netzwerk
Schulische Organisation (Verbindliche Verabredung individueller fachbezogener, fachübergreifender oder klassenübergreifender Projekte im Rahmen der Begabungsförderung (Anmeldebogen) Begabungsförderung/Hochbegabung (Systematische Erfassung besonders begabter SuS, „Lernpotenziale“-Projekte, Drehtürmodell, Individuelle Förderung in Musik (ergänzt um Angebote im Diff.-Bereich ab Jg. 8))Übergänge (Einführungswochen Jg. 5, Einführungstage Jg. 11)Teilnahme an „Komm mit“ und „Lernpotenziale“ Projekten
Konzepte zur Unterrichtsgestaltung (Migrantenförderung in eigenen Förderklassen)Methodenkompetenz (Lerntagebücher (vgl. „Lernpotenziale“ Projekte))Lernbegleitung (Förderunterricht in der Mittelstufe als Projekt „Schüler helfen Schülern“; Testat auf dem Zeugnis)Austausch von Informationen und Vernetzung (Präsentation von Entwicklungsschwerpunkten an einer Partnerschule im Netzwerk 2 der „Lernpotenziale“-Initiative)
Diagnoseverfahren (standardisierter Rückmeldebogen nach Klassenarbeiten bzw. Klausuren)Sprachkonzept (Sprachförderkonzept, ergänzt durch Elemente selbstgesteuerten Sprach- und Methodenerwerbs in den Förderklassen (vgl. „Lernpotenziale“ Projekt 2))Studien-/Berufswahlorientierung (Portfolio)Austausch von Informationen und Vernetzung (Fortbildung/Fachberatung in Bezug auf Methoden und Materialien der Binnendifferenzierung; intern oder extern)
Soziale Kompetenzen (Ich- und Wir-Projekt, Sozialpraktikum Jg. 9)Feedback-Kultur (Systematisches Feedback zur Sprachkompetenz anhand eines spezifischen Erhebungsrasters (Defizite, Problemschwerpunkte, Erreichtes) auf den Beurteilungsbögen der Klassenarbeiten)Konzeptfortschreibung (Weiterentwicklung der internen Evaluation)
Spezifische Förderung (Kompensatorischer Sport)
Eigenverantwortliches Lernen (Selbstlernzentrum, Nutzung der „Lernpotenziale“-Initiative zur methodisch-didaktischen Verankerung des SLZ im schulischen Alltag, freie Lernzeiten in Jg. 7-9 für SuS mit Migrationshintergrund)
Interkulturelle Konzepte im Unterricht (Israel-Austausch, Comenius-Projekt)
Schulische Organisation (Umfassendes AG-Angebot (siehe Homepage der Schule))
Lernberatung (In regelmäßigen Erprobungsstufenkonferenzen und in den Zeugniskonferenzen werden Beratungsaufgaben und –beschlüsse festgelegt bzw. getroffen, die systematisch und zeitnah umgesetzt werden. Ein Team aus qualifizierten
Beratungslehrern betreut SuS jahrgangsstufenbezogen. Eine Kollegin ist für Begabtenförderung zuständig.)
Lernvereinbarung (Im Hinblick auf die individuellen Lernzeiten werden verbindliche Verabredungen schriftlich fixiert. Die Facharbeit in der Oberstufe erfolgt innerhalb eines festgelegten Beratungsrasters
und wird in ihren einzelnen Schritten schriftlich dokumentiert.)
Selbsteinschätzung (Bogen zur Selbstevaluation der Förderschüler in den Migranten- und Förderklassen; Bogen für die SuS im Projekt Begabtenförderung für die Evaluation ihrer Projekterfahrungen)

Legende: Profilbildende SchwerpunkteEntwicklungszieleMaterialangebote


Zurück zur Karte

© 2017 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen