Gem. Hauptschule Pulheim

Escher Straße 88
50259 Pulheim

E-Mail: 141641@schule.nrw.de

Die Hauptschule Pulheim
ist eine „auslaufende Zukunftsschule“ – das klingt wie ein Widerspruch!?
In der Vorstellung entsteht ein Bild von Kolleginnen und Kollegen, die sich beruflich umorientieren, die ihre derzeitigen Aufgaben eher abwickeln, …
es entsteht ein Bild von Kindern, für die die Ressourcen schwinden, die nicht mehr im Zentrum der schulischen Entwicklung stehen, …
Und so sieht die Realität aus:
Die Hauptschule Pulheim demonstriert, wie ohne zeitlich weiterreichende schulische Perspektiven, trotz schwindender Ressourcen für die Kinder aber auch für Lehrerinnen und Lehrer ein erfüllendes Lernen und Lehren ermöglicht wird.
Die über Jahre hinweg gepflegte kollegiale Zusammenarbeit wird weiter geführt. Natürlich kann das erfolgreiche Teamteaching nur noch in der Jahrgangsstufe 6 stattfinden – die Jahrgangsstufe 5 gibt es nicht mehr. Förderbänder, die Einrichtung individueller Fördergruppen, der Ergänzungsunterricht gehören zur erprobten Alltagspraxis.
Wie in den zurückliegenden Jahren gelingt es den KollegInnen zahlreiche Schülerinnen und Schüler mit starken Defiziten im Halbjahreszeugnis durch zielgerichtete individuelle Förderung erfolgreich zur Versetzung zu führen.


Grundlagen / SchulsituationVielfalt / FörderkreislaufLernbiografien / Strukturen sichernWirksamkeit / Themen im Netzwerk
Schulische Organisation kollegialer Zusammenarbeit (Teamteaching)Heterogene Förderung im Unterricht (Einrichtung individueller Fördergruppen)Studien-/Berufswahlorientierung (halbjährlich Lern-/Entwicklungsgespräche ab 8.2, Potentialcheck, Berufsfelderkundung 3 Berufsfelder, Orientierungspraktikum 1 Woche, weitere Praktia in Stufe 9+10, Berufseinstiegsbegleitung, vielseitige externe Partner)
Heterogene Förderung im Unterricht (Förderband, Ergänzungsunterricht)

Legende: Profilbildende SchwerpunkteEntwicklungszieleMaterialangebote


Zurück zur Karte

© 2017 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen