Diagnostik und Beratung im Rahmen der Persönlichkeitstheorie nach Kuhl


Michael Conrads (10.00 –10.45 Uhr):
Vom Auftauen tiefgefrorener Teenager - Ein Fallbeispiel

An einem konkreten Fallbeispiel soll gezeigt werden, wie persönlichkeitsfundierte Lern- und Leistungsschwierigkeiten mit Hilfe der Trainingsbegleitenden Osnabrücker Persönlichkeitsdiagnostik (TOP-Diagnostik) ermittelt und in der klientenzentrierten Beratung mit individuellen Maßnahmen in mentorieller Begleitung überwunden werden können. Dabei wird das diagnostische Verfahren vorgestellt und induktiv exemplarisch in die Persönlichkeits-Interaktions-Theorie nach Prof. Dr. Julius Kuhl eingeführt.

 

Andrea Kleist (10.45 – 11.30 Uhr):
Wege in die TOP-Diagnostik und in das Mentoring in der Schule

Ausgehend von den aktuellen Fragen des Auditoriums werden Entwicklungen verschiedener Schulen skizziert, mentorielles und lernbegleitendes Handeln im Kollegium zu initiieren und institutionell zu verankern. Dabei steht das Informations- und Diskussionsbedürfnis des Publikums im Vordergrund.

© 2018 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen