Netzwerk "Kultureller Schwerpunkt"



Begabungen und Talente können in unterschiedlichen kulturellen Bereichen gefordert und gefördert werden. In Zusammenarbeit mit der Gesamtschule Weiherheide arbeitet die Geschwister-Scholl Schule, Solingen u.a. an der Weiterentwicklung sowie Erweiterung des Konzeptes zum „Kulturellen Schwerpunkt“ der Schule. Im Rahmen der kulturellen Bildung bietet die Geschwister-Scholl Schule seit 2005 Streicher- und Bläserklassen (Stringendo-Klassen) zum Erlernen von Instrumenten (Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass/ Querflöte, Klarinette, Altsaxophon, Tenorsaxophon, Trompete, Posaune, Euphonium und Tuba) in Kooperation mit der Musikschule Solingen an. Die Konzeption greift auf die Methodik von Paul Rolland (Prof. für Violine und Violindidaktik an der Universität Illinois) zurück. Der Unterricht wird im Teamteaching von einer ausgebildeten Musikschullehrerin und Musiklehrerinnen unserer Schule erteilt. Die Chorklasse ist seit dem Schuljahr 2014/15 etabliert.

Mit dem Wahlfach Darstellen und Gestalten, das Bereiche aus den Fächern Kunst, Musik, Sport und Deutsch umfasst, fördert die Geschwister-Scholl Schule neben sozialen Kompetenzen und der individuellen Kommunikationsfähigkeit den kreativ-ästhetischen Ausdruck. Eine Fortsetzung findet diese Kompetenzentwicklung in der Jahrgangsstufe II im Fach Literatur, das neben theaterwissenschaftlichen Grundlagen die Entwicklung von Spielfähigkeit bis hin zu produktorientierten Präsentationen in den Fokus rückt. 

 

Folgende Materialien können zur Verfügung gestellt werden:

  •  Konzepte zu einzelnen Bereichen des kulturellen Schwerpunkts

 

Referenzschule:
Geschwister-Scholl-Schule, Gesamtschule Solingen-Ohligs ( Homepage / Profil )

Netzwerkpartner:
Gesamtschule Weierheide, Oberhausen ( Homepage / Profil )

© 2018 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen