Netzwerk "Reflexive Koedukation"



Der Arbeitskreis Reflexive Koedukation des Gymnasium am Neandertal steht für ein Konzept zur Umsetzung gendersensibler Bildung innerhalb des Schulcurriculums als Bausteine des fachunterrichtlichen Lehrplans sowie als außerunterrichtlicher Bildungsangebote und in Kooperation mit außerschulischen Partnern.

Im Rahmen des Netzwerkes mit dem Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, Remscheid und der Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Solingen-Ohligs wird das Konzept weitergeführt mit der Entwicklung, Erprobung und Evaluation geschlechtersensibler Konzepte und weiterer Konzeptionen konkreter Unterrichtsstunden zur geschlechterreflektierenden Arbeit in der Unter- und Mittelstufe.


Referenzschule:
Gymnasium am Neandertal, Erkrath ( Homepage / Profil )

Netzwerkpartner:
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium, Remscheid ( Homepage / Profil )
Geschwister-Scholl-Schule, Gesamtschule Solingen-Ohligs ( Homepage / Profil )

© 2018 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen