VI. Digitales Lernen

Netzwerk

In unserem Netzwerk beschäftigen wir uns mit der „Digitalisierung in der individuellen Förderung im Regelunterricht“. Ziel der Arbeit ist die Auseinandersetzung mit medialen Hilfsmitteln für den Fachunterricht und deren sinnhafter Einsatz in konkreten Unterrichtsvorhaben - insbesondere erfolgt die Sichtung von ausgewählten Internetseiten und Apps zum unkomplizierten Unterrichtseinsatz.

Netzwerk

Das Netzwerk füllt die Bereiche des Medienkompetenzrahmens mit Beispielen/ Ideen/ Materialien für die Praxis. Als Ergebnis sollen den Kolleginnen und Kollegen jeweils ein Ordner oder eine digitale Pinnwand zur Verfügung gestellt werden.

Netzwerk

Das Netzwerk tauscht Ideen aus zum Medienkompetenzrahmen. Besondere Beachtung findet dabei das Problemlösen und Modellieren: Wir erstellen Material zum Offline und Online-Coding, zu Scratch, Calliope und Ozobot... .

Netzwerk

In unserem Netzwerk entwickeln wir ein Konzept zur Leistungsbewertung, in dem sowohl überfachliche als auch digitale Kompetenzen Berücksichtigung finden. Im regelmäßigen Austausch mit zwei anderen Berufskollegs hinterfragen wir gemeinsam unsere jeweiligen schulischen Konzepte der individuellen Förderung und entwickeln Ideen, um diese zu optimieren. Dies stellt für unsere Schulen und unseren Unterricht einen großen Mehrwert dar. Ein Fokus soll vor allem auch auf die Individualisierung und die Förderung der Selbstständigkeit durch Digitalisierung gelegt werden.

Netzwerk

Auf den Netzwerktreffen werden digital angelegte, schulformübergreifende Unterrichtsvorhaben und Materialien für verschiedene Unterrichtsfächer der einzelnen Netzwerkschulen erstellt. Diese Materialien/ Vorhaben können dann an den verschiedenen Netzwerkschulen erprobt und evaluiert werden.

Netzwerk

In diesem Netzwerk zeigen wir anhand einer Auswahl von Apps, deren Einsatz im Unterricht und nutzen die Evaluation zur Weiterentwicklung. Wir legen Checklisten für Rahmenbedingungen, sprachsensibles Lehren und Lernen an.

Netzwerk

In diesem Netzwerk liegt der Fokus auf der Erstellung von differenziertem Unterrichtsmaterial, einem Medienkonzept, einem Leitfaden zum Lernen auf Distanz.

Netzwerk

In unserem Netzwerk entwickeln wir Lernumgebungen, die in Zeiten digitalen Wandels zukunftsorientierten Unterricht gewährleisten und guten, gesunden Unterricht prägen.

Netzwerk

Im mittlerweile 3. Jahrgang lernen unsere Schülerinnen und Schüler am Couven-Gymnasium Aachen flächendeckend ab Jg. 7 im tabletgestützten Unterricht. Im Schuljahr 2022/23 wird der erste Jahrgang, der komplett mit Tablets ausgestattet ist, die gymnasiale Oberstufe erreichen. Daher setzen wir uns in unserem Netzwerk zum einen mit den bislang in der SI gemachten Unterrichtserfahrungen auseinander, um dann zum anderen konkret unterrichtliche „digitale“ Einsatzszenarien für die SII gemeinsam mit unseren Netzwerkpartnern zu entwickeln.

Netzwerk

Uns ist der Austausch mit Schulen, die ebenfalls 1:1-Tabletklassen implementiert haben, wichtig um sowohl unterrichtliche "digitale" Einsatzszenarien zu erarbeiten, technische Fragestellungen zu thematisieren wie auch den Aufbau von Tabletklassen als Schulentwicklungsprozess gemeinsam zu denken und zu gestalten.

Netzwerk

In unserem Netzwerk planen wir kooperative Schreibkonferenzen via Mail, Skype, QR Code für unsere Klassen. Weitere Ideen: Filme erstellen, Green Screen, QR Codes erstellen, Online Plattformen (Antolin, Onilo), Erklärvideos, digitaler Tag, kooperative Geschichten, Backbuch der Netzwerkschulen zum Herunterladen, PC auch in Nebenfächern einsetzen (Kunst,…).