Logo Ministerium für Schule und Weiterbildung Zukunftsschulen NRW - Netzwerk Lernkultur Individuelle Förderung

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Materialien zur Netzwerkarbeit

Netzwerkimpulse

... über den Fluss Als konkrete Unterstützung der schulischen Arbeit im Netzwerk bieten sich Arbeitsgrundlagen an, die praxisorientiert im Dialog zwischen den Schulen und in Zusammenarbeit mit Hochschulen entstanden sind.

Sie sind  erfolgreich erprobt, sind systemisch angelegt und setzen bei schulischen Alltagsroutinen an, um sie im Sinne einer kompetenzorientierten Diagnostik, Förderung und Lernbegleitung zu verändern. Mögliche Schritte einer Unterrichtsentwicklung werden von Prof. Helmke, Landau in seinem Rahmenmodell der Individuellen Förderung beschrieben.

Die Erfahrung der Schulen, die mit diesen Materialien gearbeitet haben, zeigt, dass sie dazu beitragen, sich schrittweise alle zentralen Anforderungsbereiche systematischer, kompetenzorientierter Unterrichtsentwicklung und einer Lernkultur individuelle Förderung (vgl. Dimensionen der Individuellen Förderung) zu erschließen.

Die Arbeitsgrundlagen

  • enthalten Instrumente und Verfahrensweisen kompetenzorientierter Diagnostik, Förderung und Lernbegleitung,
  • werden von Referenzschulen praktiziert, die in der Nutzung der Materialpakete wissenschaftlich begleitet werden, 
  • sollen in schulischer Zusammenarbeit im Netzwerk weitergeführt und ausgeweitet werden,
  • werden als Netzwerkimpulse zur Unterstützung neuer schulischer Kooperationen in regionalen Netzen genutzt,
  • werden von Schulentwicklungsbegleitern und Netzwerkberatern begleitet,
  • sind den Bereichen und Kriterien des Selbstevaluationsinstruments „Individuelle Förderung“  bzw. des Referenzrahmens Schulqualität zugeordnet.

 

Folgende Arbeitsgrundlagen stehen derzeit zur Verfügung:

© 2016 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen