Logo Ministerium für Schule und Weiterbildung Zukunftsschulen NRW - Netzwerk Lernkultur Individuelle Förderung

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

"Komm mit! - Fördern statt Sitzenbleiben"

"Komm mit! Fördern statt Sitzenbleiben" ist eine gemeinsame Initiative des Schulministeriums und Vertretern von Lehrerorganisationen in Nordrhein-Westfalen. Mit der Initiative soll die Sitzenbleiberquote in den Jahrgangsstufen 7,8 und 9 schrittweise reduziert werden. Wichtigste Bedingung dabei ist, dass wirksame Förderkonzepte und Maßnahmen zur Reduzierung der Sitzenbleiberquote erkannt und weiter entwickelt werden. Die Gelingensbedingungen für eine erfolgreiche individuelle Förderung zur Reduzierung der Sitzenbleiberquote werden in diesem Prozess an den teilnehmenden Schulen wahrgenommen und konzeptionell in den Mittelpunkt gestellt.

Diese Informationen geben die teilnehmenden Schulen in Form von Datenerhebungen regelmäßig (jährlich) an die wissenschaftliche Betreuung weiter.

Zur Dateneingabe gelangen Sie hier

www.projekt-komm-mit.de

 

"Komm mit!" - auch für die Berufskollegs

Mit der Auftakttagung vom 14.10.2011 in Soest haben sich über 50 Berufskollegs in die Initative "Komm mit!" eingebracht. Ziel ihrer Arbeit ist, insbesondere die Zahl nicht versetzter Schülerinnen und Schüler in den Bildungsgängen der Berufsfachschule bzw. der höheren Berufsfachschule zu reduzieren.

Die Tagungsdokumentation

© 2016 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen