Logo Ministerium für Schule und Bildung Zukunftsschulen NRW - Netzwerk Lernkultur Individuelle Förderung

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Städtische Gesamtschule

Fürst-Bentheim-Str. 55
33378 Rheda-Wiedenbrück

E-Mail: 197622@schule.nrw.de


Grundlagen / SchulsituationVielfalt / FörderkreislaufLernbiografien / Strukturen sichernWirksamkeit / Themen im Netzwerk
Diagnoseverfahren: Duisburger Sprachstandstest, C-Test, ReLv, z.T. HSPIndividualisierte Arbeitsprozesse: GUEvaluation, z.B. Wirksamkeit des Schulleitungshandelns1. Methodencurriculum „Lernen lernen“
Dokumentation der Lernentwicklung: Übergabegespräche u.a. mit SonderpädagoginBegabungsförderung: stärkenorientierte Profilkurse (u.a. mit Portfolio-Arbeit), interessegeleitete Pflicht-AGs, WPII (S, F, L, It., Ausdruckslernen)Kooperationen: Kreissportbund, Volkshochschule, Caritas, Hellweg-Baumarkt…2. Lernberatung (in Entwicklung: Selbsteinschätzungsbögen zu Arbeits-, Sozial- und Fachkompetenz)
Kompetenzorientierte Leistungsbewertung: in D/E/M Kompetenzraster für KlassenarbeitenDaF, herkunftssprachlicher Unterricht in Türkisch/RussischÜ 4/5: ToT, Unterrichtshospitation für SuS/El, Profilmitmachtag, Infobörse zu Profilkursen3. Teamschule: Arbeit mit Jahrgangsteams (auch in Verknüpfung mit 1.)
Konzepte zur Unterrichtsgestaltung: Kooperative Lernformen in allen Fächern, sprachsensible Schulentwicklung (Mercator-Stiftung), Lernzeiten als HA-Stunde/R-/A-StundeKonzeption soziales Lernen: Lions Quest als Unterrichtsfach, verbindl. Fortbildung für alle LAktive Einbindung von Eltern in die Berufsorientierung
Spezifische Förderung:LRS, M, ggf. durch Sozialpädagogin / „multiprofessionelles“ TeamProjekt „Lesen durch Hören“: Lesekompetenz ab 2015/16
Partizipation: Klassenrat, Klassenstunde

Legende: Profilbildende SchwerpunkteEntwicklungszieleMaterialangebote


Zurück zur Karte

© 2017 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen