Logo Ministerium für Schule und Bildung Zukunftsschulen NRW - Netzwerk Lernkultur Individuelle Förderung

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Josef-Pieper-Schule

Salinenstr. 109
48432 Rheine

E-Mail: 178093@schule.nrw.de


Grundlagen / SchulsituationVielfalt / FörderkreislaufLernbiografien / Strukturen sichernWirksamkeit / Themen im Netzwerk
Diagnoseverfahren (Absolventen-Befragung zur Evaluation des Unterrichts (Inhalte/Methoden) in allen BG mittels GrafStateigenverantwortliches Lernen (EVA-Material (D, M, E, EW, GW) auf unterschiedlichen Niveaustufen zur Bearbeitung in Vertretungsstunden und zur eigenständigen Vorbereitung auf das Fachabitur)Studien-/Berufswahlorientierung (Persönliche Beratung bzgl. möglicher berufl. Orientierung nach dem Abschluss Besuch der Hochschultage mit FOS/ BFS Berufspraktika in England für interessierte S’uS (Leonardo-Projekt))Partizipation (Stärkung des kollegialen Austauschs und der Partizipation aller Schulbeteiligten in den unterschiedlichen Gremien; Einbringung individueller Schülerschwerpunkte über Projektarbeiten)
Dokumentation der Lernentwicklung (Praktikumsbegleitende Dokumentation der Schülerentwicklung in allen BG, Fachschule: mind. 3 evaluierende Kontaktbesuche je Praktikum, FOS/BFS: je ein Kontaktbesuch/ Praktikum)Methodenkompetenz (Methodenreader: Regelmäßig aktualisierter und erweiterter Methodenreader für alle S’uS zur eigenverantwortlichen oder fachlich angeleiteten Bearbeitung)persönliche Beratung/sozialpäd. Unterstützung (Psychosoziale Beratung durch Beratungsteam in allen BG Schulseelsorge in allen BG Kooperation mit externen Beratungsstellen (DroBS; Caritas, ev. Jugendhilfe; LWL-Klinik; Jugendamt etc))Integration (Einrichtung einer Internat. Förderklasse (im Aufbau))
Schulische Organisation (Schulentwicklungsgruppe als Institution zur Bearbeitung unterschiedl. Schwerpunktthemen (z.B. Gesunde Schule; Schule gegen Rassismus; Partizipative Schule))Interkulturelle Kompetenzen (Austauschprojekt, Partnerschule in Ruanda für interessierte S‘uS)Lerncoaching (Implementierung eines LC-Teams für alle BG; Erarbeitung und Evaluation eines Konzepts zum bildungsgangübergreifenden LC; Abstimmung und Vergleich der konzeptuellen Arbeit Kollegiale Fallberatung/ Unterstützung/ „Coach den Coach“)
Schulische Organisation (Parallelunterricht in Kernfächern (D, E, M) zur Stärkung der Teamstrukturen im Kollegium)
Schulische Organisation (Tage religiöser Orientierung zur Bildung von Klassen-/ Teamstrukturen zu Beginn jedes BG)

Legende: Profilbildende SchwerpunkteEntwicklungszieleMaterialangebote


Zurück zur Karte

© 2017 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen