Logo Ministerium für Schule und Weiterbildung Zukunftsschulen NRW - Netzwerk Lernkultur Individuelle Förderung

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Selbstständigkeit im Unterricht unterstützen

Schülerinnen vor einem Laptop

Individuelle Förderung im Rahmen einer Lerngruppe setzt voraus, dass die Schülerin und der Schüler den eigenen Lernprozess über einen angemessenen Zeitraum hinweg selbst initiieren, beobachten und damit steuern kann. Solche Fähigkeiten sind Voraussetzung für lebenslanges Lernen. Sie sind damit selbst ein wichtiges Lernziel, das allmählich stufengemäß entwickelt werden muss. Bereits im Kindergarten werden die ersten Grundlagen gelegt, die in der Grundschule aufgenommen werden und in der weiterführenden Schule ausgebaut werden. So werden die Schülerin und der Schüler als selbstständige Lerner allmählich immer stärker an der Gestaltung der Lern- und Förderangebote in der Planung, Umsetzung und Auswertung beteiligt.

Im Einzelnen werden - aufbauend auf einem angemessenen Selbstwertgefühl - Selbstbeobachtung, Selbsteinschätzung und Selbstmotivation, aber auch soziale Fähigkeiten entwickelt. Auch hier wird an den individuellen Stärken angesetzt.

Zum Weiterlesen:  

© 2016 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen