Logo Ministerium für Schule und Weiterbildung Zukunftsschulen NRW - Netzwerk Lernkultur Individuelle Förderung

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Auftaktveranstaltung des Projektes „Zentren Begabtenförderung NRW“ am 20. Dezember 2016 in der Wuppertaler Stadthalle

das neue nordrhein-westfälische Projekt der Begabungsförderung, die „Zentren Begabtenförderung NRW“, findet unter dem Dach des Netzwerks „Zukunftsschulen NRW“ statt.

23 Schulen unterschiedlicher Schulformen (Schwerpunkt Grundschulen) werden in 6, teilweise bezirksregierungsübergreifenden Netzwerken ihre bereits hochkarätigen Konzepte der Begabungsförderung fortentwickeln und im Anschluss an das Projekt anderen Schulen des Netzwerks „Zukunftsschulen NRW“ beratend zur Seite stehen.

Die landesweiten Netzwerke werden in der dreijährigen Projektphase von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Herr Prof. Dr. Christian Fischer) und der Fachhochschule Münster (Herr. Prof. Dr. El-Mafaalani) wissenschaftlich begleitet. Ziel der Zusammenarbeit ist die Erweiterung und Vertiefung einer diversitätssensiblen Begabtenförderung in NRW.

Fotos der Auftaktveranstaltung

 

Teilnehmende Schulen:

  • Kath. Grundschule der Stadt Nieheim
  • GGS Amshausen, Steinhagen
  • Gemeinschaftsschule Langenberg
  • Ludgerusschule Hiltrup, Münster
  • Wilhelm-Hittorf-Gymnasium, Münster
  • Gesamtschule Münster Mitte
  • Gemeinschaftsgrundschule Sickingmühle, Marl
  • GGS Werner Richard, Herdecke
  • Städt. GGS Boloh, Hagen
  • Overbergschule, Hagen
  • Fichtegymnasium, Hagen
  • Westricher Grundschule, Dortmund
  • Immanuel-Kant-Gymnasium, Dortmund
  • St. Franziskus-Grundschule, Erkelenz
  • Leibniz-Montessori-Gymnasium, Düsseldorf
  • Elsa-Brandström-Schule, Düsseldorf
  • Gemeinschaftsgrundschule Waldschule, Lohmar
  • GGS Grundschule Wiedenest, Bergneustadt
  • St. Franziskus-Grundschule Brühl, Brühl
  • Gymnasium Alsdorf, Aachen
  • Emil-Fischer-Gymnasium, Euskirchen
  • GGS Marienhagen, Wiehl
  • Albert Schweitzer/Geschwister Scholl Gymnasium, Marl

Die Pressemitteilung als pdf-Datei

© 2017 Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen