Logo Ministerium für Schule und Bildung Zukunftsschulen NRW - Netzwerk Lernkultur Individuelle Förderung

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Diagnostikmöglichkeiten von Online-Selbsttest bis zu Aufgaben mit diagnostischem Potenzial für den Unterrichtseinsatz von der Primarstufe bis in die berufliche Bildung

Prof. Dr. Kathrin Winter Dr. Christoph Neugebauer Dr. Sebastian Krusekamp
Prof. Dr. Kathrin Winter Dr. Christoph Neugebauer Dr. Sebastian Krusekamp

(Uni Münster)

Lehrerinnen und Lehrer sind zu einer individuellen Diagnostik für jeden Schüler und jede Schülerin verpflichtet – doch wie kann dieser Anforderung in der Praxis nachgekommen werden? Wie können Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende oder andere Personen ihre eigenen Kompetenzen diagnostisch genauer analysieren?

Hinsichtlich dieser Problemstellungen wurden und werden an verschiedenen Schulen und Ausbildungseinrichtungen, Hochschulen, in der Wirtschaft oder der Industrie praxisorientierte Lösungen für alle Schuljahrgänge bis in die berufliche Bildung und das Studium entwickelt. Der Vortrag wird die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine Entdeckungsreise durch die diagnostischen Möglichkeiten in verschiedenen Fächern und Zusammenhängen für Lehrende und Lernende nehmen: unter anderem wird anhand konkreter Beispiele verdeutlicht, welche die diagnostischen Potentiale sich in Aufgaben verbergen, die Lehrkräfte tagtäglich einsetzen, und wie diese effektiv und effizient für eine individuelle Diagnostik genutzt werden können. Es werden - insbesondere kostenlose – Angebote zur Diagnostik wie bspw. Online-Self-Assessments vorgestellt und kritisch betrachtet, die bereits zur Verfügung stehen oder in naher Zukunft erscheinen sollen. Zudem wird nach dem Vortrag die Möglichkeit geboten, Fragen, Anregungen und insbesondere Wünsche für die Schulpraxis an die Vortragenden heranzutragen.

zurück zum Programm

© 2017 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen