Logo Ministerium für Schule und Bildung Zukunftsschulen NRW - Netzwerk Lernkultur Individuelle Förderung

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Aufgabenkultur als Instrument der Unterrichtsgestaltung

Die Umsetzung der Ansprüche der Individuellen Förderung im Unterricht stellt hohe Anforderungen an dessen Gestaltung (Binnendifferenzierung, Kompetenzorientierung usw.) und damit an das professionelle Handeln der Lehrerinnen und Lehrer. Als ein Weg zur Realisierung dieser Ansprüche im Spannungsfeld einer theoretischen Rechtfertigung adaptiver Unterrichtsarrangements sowie den Bedingungen der alltäglichen Unterrichtspraxis wird zunehmend die Aufgabenkultur genannt.

Im Rahmen des Workshops soll der Frage nachgegangen werden, welche Kriterien gute Aufgaben auszeichnen und wie ein bewusster Umgang mit Aufgaben in der besonderen Situation des Übergangs von der Grundschule in die Sekundarstufe I Brüche in der Lernkultur der Schülerinnen und Schüler vermeiden kann. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten damit die Gelegenheit zur Erprobung und Erörterung exemplarisch von den Moderatoren entwickelter bzw. gemeinsam zu entwickelnder Aufgabentypen und -formate, die sowohl didaktisch innovativ als auch praxistauglich sein sollen.

Referenten: Holger Gessner und Tim Kersting, fachliche Berater der Bezirksregierung Münster   

 

Anmelden können Sie sich  unter:

http://alt.partner-fuer-schule.nrw.de/fachtagung_anmeldung.php?1536

 

Ansprechpartner Organisation

Henrike Hallmann
Pädagogische Referentin Individuelle Förderung

Partner für Schule NRW
Stiftung der Wirtschaft und der Landesregierung Nordrhein-Westfalen
Oststraße 86 · 40210 Düsseldorf

T 0211 91312-533

F 0211 91312-650

E hallmann@partner-fuer-schule.nrw.de

www.partner-fuer-schule.nrw.de

© 2017 Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen